Der Bauernhof

Entdecke die Welt des Bauernhofs, und begib dich auf Erkundungsreise mit seinen zahlreichen Bewohnern: Dem Pferd Pippo und seiner Familie, der Kuh Elsa, dem Hund Hector, dem Schwein Rudi und vielen mehr!
Jede Ausgabe enthält mindestens eine niedliche Bauernhof-Figur. So entsteht nach und nach eine wunderschöne Bauernhof-Welt.
Erleben Sie, wie Ihr Kind mit viel Spaß die Welt von MEIN BAUERNHOF entdeckt und voller Freude seine Tiere und andere Bewohner näher kennenlernt.

Meet the characters

 

  •  

    Elsa, die Kuh

    Elsa, die Kuh

    Hallo, ich heiße Elsa und bin eine Kuh.

    Mein Maul ist immer warm und feucht. Durch meine großen Nasenlöcher kann ich gut atmen.

    Meine Ohren sind groß und immer in Bewegung, um die Fliegen zu vertreiben.

    Mein Euter hat vier Zitzen voll leckerer Milch. Zweimal am Tag kommt der Bauer, um mich zu melken.

    Jedes Jahr bekomme ich ein Kälbchen. Sobald es geboren ist, saugt es Milch aus meinem Euter. Nach einigen Monaten kann mein Kalb wie wir großen Kühe auch Gras fressen. Auf der Weide spielt es vergnügt mit den anderen Kälbern.

     

    Elsa, die Kuh

     

  •  

    Pippo, das Pferd

    Pippo, das Pferd

    Hallo, ich heiße Pippo und bin ein Pferd.

    Ich habe zwei große Nüstern. Das ist meine Nase. Hier darfst du mich streicheln – meine Nüstern sind samtweich!

    Mein Fell ist sehr weich. Manche Pferde haben ein weißes Fell, andere Pferde sind schwarz, hellbraun, dunkelbraun oder gescheckt.

    Damit meine Hufe beim Laufen nicht abnutzen, nagelt der Hufschmied mir Hufeisen darunter.

    Oft holt mich der Bauer und fährt mit mir ins Dorf. Dazu spannt er mich vor einen Kutschwagen und führt mich an den Zügeln.

     

    Pippo, das Pferd

     

  •  

    Susi, das Mutterschaf

    Susi, das Mutterschaf

    Hallo, ich heiße Susi und bin das Mutterschaf.

    Ich habe ein wolliges Fell, das Schafspelz genannt wird.

    Im Frühling schert der Bauer mein Fell. Danach wird mein Fell abgeholt, gewaschen und zu Wolle gesponnen, um Socken und Pullover zu stricken.

    Jeden Frühling bekomme ich ein oder zwei Lämmer. Meine Lämmchen lieben es, über die Wiese zu laufen und zu spielen.

    Ich kann sehr gut hören und habe einen sehr guten Geruchssinn.

    Weil meine Augen am Kopf entsprechend platziert sind, sehe ich auch was hinter mir geschieht.

    Ich liebe es, in der Sonne zu stehen. Im Schatten fühle ich mich nämlich manchmal unwohl und beginne zu springen und laufe davon.

     

    Susi, das Mutterschaf

     

  •  

    Rudi, das Schwein

    Rudi, das Schwein

    Hallo, ich heiße Rudi und bin ein Schwein.

    Ich habe einen großen Kopf mit einer langen Nase, die man Rüssel nennt.

    Ich fresse gerne Blätter, Gräser, Früchte und Blumen. Auf unserem Bauernhof werde ich auch mit Mais gefüttert.

    Meine Haut ist rau und borstig. Meine Hautfarbe verändert sich im Alter. Je älter ich werde, desto grauer werde ich.

    Ich bin sehr intelligent und kann Aufgaben übernehmen und Kunststücke erlernen. Auf unserer Farm erlebe ich ständig neue Abenteuer.

     

    Rudi, das Schwein

     

  •  

    Anna, die Bäuerin

    Anna, die Bäuerin

    Hallo, ich bin Anna, die Frau von Bauer Bruno.

    Auf unserem Bauernhof ist immer viel los, und es gibt allerlei zu tun.

    Jeden Tag füttere ich die Pferde, sammle Eier und pflanze Gemüse an. Außerdem helfe ich Bruno beim Kühemelken und bei vielen anderen Arbeiten auf dem Bauernhof.

    Heute backe ich Brot und koche Wurst. Das Brot lagere ich zusammen mit unserem Gemüse, dem Obst und der Butter in unserer Vorratskammer.
    Später räuchert Bruno die Wurst. Diese wird dann mit dem Schinken und anderem Fleisch auf den Dachboden gehangen. Ich liebe unseren Bauernhof mit all seinen Tieren.

     

    Rudi, das Schwein

     

  •  

    Groucho the Bull

    Theo, der Stier

    Hallo, ich heiße Theo und bin ein Stier.

    Ich bin sehr stark und viel kräftiger als die Kühe Elsa und Berta, die mit mir auf dem Bauernhof leben.

    Ich bin ein bisschen größer als die anderen Kühe - aber viel viel schwerer.

    Wenn ich wütend bin, pruste ich Luft aus meiner Nase und scharre mit den Hufen. Wenn ich mal mürrisch bin, stellt mich der Bauer auf eine andere Weide und bringt Heu mit seinem Traktor vorbei. An anderen Tagen grase ich mit Elsa und Berta zusammen.

     

    Groucho the Bull

     

  •  

    Hector the dog

    Hector, der Hund

    Hallo, ich heiße Hector und bin ein Hund.

    Mit meinen Augen kann ich nicht in Farbe sehen. Dafür sehe ich in der Nacht sehr gut.

    Mit meinen kräftigen Zähnen fresse ich gerne Fleisch und kaue auf meinem Hundeknochen herum.

    Wenn ich fröhlich bin, wedele ich mit meinem Schwanz.

    Ich bin der einzige Wachhund auf unserem schönen Bauernhof und kümmere mich darum, dass alle Bewohner sicher sind. Wenn ein Fremder kommt, fange ich laut an zu bellen.

    Ich liebe es, mich in meine Hundehütte zu legen und auszuruhen.

     

    Hector the dog

     

  •  

    Daniel the donkey

    Emil, der Esel

    Hallo, ich heiße Emil und bin ein Esel.

    Meine großen Ohren sind ständig in Bewegung. An ihrer Stellung sieht man, ob ich mich freue oder wütend bin.

    Meine Mähne ist kurz und struppig wie eine Bürste.

    Ich mache gerne Luftsprünge und werfe dabei meine Beine zurück. Manchmal helfe ich dem Bauern bei seiner Arbeit auf dem Feld. Ich bin sehr kräftig und kann Säcke auf dem Rücken schleppen, die bis zu 80 kg wiegen.

    Ich fresse gerne Gras auf der Weide. Bis zu 15 Stunden am Tag bin ich mit dem Grasen beschäftigt.

     

    Daniel the donkey

     

  •  

    Ruby the cow

    Berta, die Kuh

    Hallo, ich heiße Berta und bin eine Kuh.

    Mein Fell ist rotbraun.

    Ich habe lange Hörner, die in den Himmel ragen. Manchmal entfernt der Bauer unsere Hörner, damit wir uns nicht versehentlich verletzen. Weil ich so vorsichtig bin, habe ich meine Hörner noch.

    Meine beste Freundin ist Elsa. Ich liebe es mit meinen Freunden zusammen zu sein. Wenn du um den Bauernhof spazierst, kannst du Elsa und mich wahrscheinlich zusammen grasen sehen.
    Manchmal kommt auch Theo der Stier vorbei.

     

    Ruby the cow

     

  •  

    Charlie the cockerel

    Holger, der Junghahn

    Hallo, ich heiße Holger und bin ein Junghahn.

    Ich liebe es, morgens und abends laut zu krähen. Eigentlich krähe ich immer, wenn ich fröhlich bin. Gerne sitze ich hoch oben auf meiner Stange und überblicke unseren Bauernhof.

    Ich passe auf die Hennen auf, während sie brüten. Sobald ich eine Gefahr erkenne, beginne ich lauthals zu krähen. Dann sind alle alarmiert!

    Manchmal vollführe ich einen Hahnentanz. Ich stolziere dann im Halbkreis, mit gesenkten und gespreizten Flügeln, um die Hennen herum. So zeige ich ihnen, wer das Kommando hat.

     

    Charlie the cockerel

     

  •  

    Prickles the hedgehog

    Ingo, der Igel

    Hallo, ich heiße Ingo und bin ein Igel.

    Ich habe ganz viele spitze Stacheln, die aus Horn bestehen.

    Bei Gefahr rolle ich mich zu einer kleinen, festen Kugel zusammen, sodass ich durch meine Stacheln rundum geschützt bin.

    Wenn ich älter werde, verliere ich meine Jungstacheln und mir wachsen neue. Das nennt man Rüsche. Wenn ich krank bin oder Angst habe, kann ich meine Stacheln verlieren. Auf unserem Bauernhof ist mir das allerdings noch nie passiert.
    Wenn ich nicht schlafe, bin ich häufig mit meinen Freunden Hector, dem Hund, und Kalle, dem Kater, unterwegs.

     

    Prickles the hedgehog

     

BESTELLEN SIE JETZT UND SICHERN SIE SICH DIESE 6 FANTASTISCHEN GESCHENKE